Angebote zu "Markus" (5 Treffer)

Arminius und die Varusschlacht als Buch von Mar...
8,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Arminius und die Varusschlacht ab 8.7 EURO Wie ein Germane die Römer bezwang

Anbieter: eBook.de
Stand: 09.11.2017
Zum Angebot
Arminius und die Varusschlacht
8,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Für das 1. und 2. Lernjahr. Diese spannende Lektüre erzählt in 10 Episoden die Geschichte des Arminius, der als Kind nach Rom kommt und - obwohl er im Herzen immer ein Germane bleibt - im römischen Heer Karriere macht. Mit großer Kampfkunst und noch größerem Mut wendet er sich gegen seine ehemaligen Gefährten und führt seine neuen Verbündeten in die wichtigste Schlacht der Germanen... Die Kombination aus 10 einfachen Lesetexten und detailreichen Illustrationen macht Lust auf lateinische Lektüren. Annotationen, zahlreiche Hintergrundinformationen und ein alphabetischer Vokabelspeicher machen den Lesespaß für alle zugänglich.

Anbieter: buecher.de
Stand: 08.11.2017
Zum Angebot
Arminius und die Varusschlacht
8,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Lehrbuch / Verlag: Klett / Erscheinungsjahr: 2010 / Sprache: Latein / Seitenanzahl: 32 / Autor: Zimmermeier, Markus

Anbieter: idealo-Deutschlands
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Arminius und die Varusschlacht
8,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Lehrbuch / Verlag: Klett / Erscheinungsjahr: 2010 / Sprache: Latein / Seitenanzahl: 32 / Autor: Zimmermeier, Markus

Anbieter: idealo-Deutschlands
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Marcus Caelius Relief-Stein des Centurio der ...
19,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Grabstein des Marcus Caelius Marcus Caelius war ein Centurio der Legio XVIII Augusta. Dieser bekannte Grabstein aus dem 1. Jhd. n. Chr. wurde in Castra Vetera dem heutigen Xanten aufgefunden und belegt den Tod des römischen Soldaten Marcus Caelius in der Varus-Schlacht 9. n. Chr. Der Stein ist die bislang einzige archäologische, schriftliche Quelle über die viel diskutierte Schlacht im Teutoburger Wald. - Maße des Caelius Replikates 25x19cm - Original seit 1820 im Landesmuseum Bonn - Zertifikat mit BeschreibungDie lateinische Inschrift lautet M(arco) Caelio T(iti) f(ilio) Lem(onia tribu) Bon(onia) [I] o(rdini) leg(ionis) XIIX ann(orum) LIII [ce]cidit bello Variano ossa [lib(ertorum) i]nferre licebit P(ublius) Caelius T(iti) f(ilius) Lem(onia tribu) frater fecit Die Übersetzung der Inschrift lautet Dem Marcus Caelius, Sohn des Titus, aus dem Stimmbezirk Lemonia, aus Bononia (Bologna), Centurio 1. Ordnung der 18. Legion, 53,5 Jahre alt. Er ist gefallen im Krieg des Varus. Die Gebeine der Freigelassenen dürfen hier bestattet werden. Sein Bruder Publius Caelius, Sohn des Titus, aus dem Stimmbezirk Lemonia, hat (den Grabstein) gemacht. Es ist davon auszugehen, dass nach dem Untergang der Legion sein Bruder Publius den Auftrag für einen Gedenkstein in Auftrag gab. Aus der Inschrift des Caelius-Steins lassen sich einige Aussagen über sein Leben treffen Die Söhne des Titus - Marcus und Publius - kommen aus Bononia, dem heutigen Bologna in Italien. Marcus Caelius war in seinem Todesjahr 53,5 Jahre alt. Er hatte den Rang eines Centurio primi ordinis in der 18. Legion. Er besaß römisches Bürgerrecht aufgrund der Eintragung im Gemeindebezirk Lemonia. Das Markus Caelius Relief zeigt ihn hochdekoriert mit dem Schmuck seiner Militär- und Rangabzeichen. Über seinem Brustpanzer sind, aus geflochtenen Lederriemen, sogenannte phalerae (militärische Auszeichnungen) angebracht. An den Handgelenken trägt er armillae (ebenfalls eine militärische Auszeichnung). An den Schultern die in sich gedrehten torques. In der rechten Hand hält er die vitis, ein Weinrebenstock, der als Schlagstock bei Fehlverhalten der Soldaten eingesetzt wurde. Die beiden Männer links und rechts hinter ihm, sind die Freigelassenen des Marcus Caelius, welche nach ihrem Tod in seiner Grabstätte die letzte Ruhe finden durften. Das Original ist 1,37 Meter hoch und 1,08 Meter breit. Forum Traiani ® eingetragenes Markenzeichen

Anbieter: DaWanda - Wohnen
Stand: 07.09.2017
Zum Angebot