Angebote zu "Mythos" (10 Treffer)

2000 Jahre Varusschlacht - Jubiläum eines Mytho...
€ 24.90 *
ggf. zzgl. Versand

2000 Jahre Varusschlacht - Jubiläum eines Mythos?:Eine kulturanthropologische Fallstudie zur Erinnerungskultur Mainzer Beiträge zur Kulturanthropologie/Volkskunde Jonathan Roth

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Die Varusschlacht - Antike Überlieferung und po...
€ 37.99
Angebot
€ 34.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 37.99 / in stock)

Die Varusschlacht - Antike Überlieferung und politischer Mythos:1. Auflage Christina Gieseler

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Oct 3, 2018
Zum Angebot
Arminius und die Varusschlacht als Buch von
€ 45.90 *
ggf. zzgl. Versand

Arminius und die Varusschlacht:Geschichte, Mythos, Literatur. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Zeit für Geschichte. Die Varusschlacht
€ 4.95 *
ggf. zzgl. Versand

Das Arbeitsheft zum Varusjahr für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 bietet: anregende Materialien zum Schauplatz des Geschehens, zu den beteiligten Heerführern sowie zu Bedeutung und Nachleben der Schlacht viele Hinweisen auf aktuelle Ausstellungen und Events - geeignet für die Exkursionsvorbereitung und die intensive Auseinandersetzung mit dem Epochenjahr Inhalt: Nachrufe auf Varus und Arminius - biographische Skizzen der Hauptakteure Was berichten antike Quellen über die Varusschlacht? Ein Toter der Varusschlacht - ein Grabstein als Zeugnis Ausgrabungsarbeiten in Kalkriese Die Varusschlacht - ein Wendepunkt der Geschichte? Mythos Hermannsschlacht 2000 Jahre Varusschlacht - Ausstellungen, Literatur und weiterführende Links

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 13, 2018
Zum Angebot
Die Varusschlacht. Hintergründe und Verlauf
€ 13.99 *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Lehrstuhl und Proffesur für Alte Geschichte der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg), Veranstaltung: Proseminar die Römer in Deutschland, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit Sicherheit bietet die Varusschlacht oder die Schlacht im Teutoburger Wald unendlich viele Diskussionsmöglichkeiten. Im Zuge meiner Arbeit möchte ich mich allerdings darauf beschränken, die für die Schlacht wichtigen Feldherren auf beiden Seiten Arminius den Cherusker und Publius Quinctilius Varus kurz vorzustellen, um daraufhin insbesondere anhand zeitgenössischer Quellen eine Auswertung zu den Ursachen und Gründen sowie dem Verlauf der Schlacht und weiteren Folgen vorzunehmen. Unter diesen Quellen finden sich auch die ´´Annalen´´ des Tacitus, welche im Zuge der Jubiläumsfeierlichkeiten Mitte Mai sogar als Original aus Florenz nach Deutschland entliehen werden. In seiner Ausgabe vom 15.12.2008 titelt der SPIEGEL mit einer großen Überschrift: ´´DIE GEBURT DER DEUTSCHEN - vor 2000 Jahren: Als die Germanen die Römer bezwangen´´ Auf den ersten Blick erscheint diese Aussage doch sehr gewagt und reißerisch formuliert, was im dazugehörigen Artikel allerdings dahingehend relativiert wird, dass lediglich einzelne Aspekte aufgegriffen werden, die die Ethnogenese der Deutschen mit Sicherheit unterstützt haben. Hierbei geht der Autor des Artikels besonders auf den Zusammenschluss mehrerer Stämme unter einer gemeinsamen militärischen Führung ein, wodurch die Germanen zum ersten Mal ein echtes Hierarchiesystem erlebt hätten. Natürlich erweckt das 2000-jährige Jubiläum dieses Ereignisses das besondere Interesse vieler Medien und auch der Forscher. Jüngst gab es neue Forschungsergebnisse und archäologische Funde, die auch die Diskussion um die Örtlichkeiten der Schlacht einmal mehr neu entfacht haben. Dazu schmücken seit Anfang des Jahres viele verschiedene Publikationen die Auslagen großer Buchhandlungen, die sich das Geschäft mit dem Mythos dieses Ereignisses nicht entgehen lassen. Zu der neuen Euphorie trägt auch bei, dass man in Deutschland mittlerweile darüber hinweg ist, wie dieser Mythos um den Freiheitskämpfer Arminius nach dem zweiten Weltkrieg ins negative Licht gerückt wurde, nachdem er von den Nazis für deren Propaganda Zwecke fälschlich missbraucht wurde.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Arminius und die Varusschlacht (Taschenbuch)
€ 45.90 *
zzgl. € 0.95 Versand

Erscheinungsdatum: 01/2003Medium: TaschenbuchEinband: Kartoniert / BroschiertTitel: Arminius und die VarusschlachtTitelzusatz: Geschichte, Mythos, LiteraturAuflage: 3. Auflage von 1930 // 3. aktualisierte und erweiterte AuflageRedaktion: Wiegels, Ra

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: Oct 20, 2018
Zum Angebot
Antike. 100 Seiten
€ 10.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Antike lässt uns auch nach 2000 Jahren nicht los. Gab es den Trojanischen Krieg wirklich? Ist Atlantis mehr als ein Mythos? Wo genau fand die Varusschlacht statt? Jede spektakuläre These zu solchen Fragen interessiert weit über die Fachwelt hinaus, jeder neue Fund findet ein breites Medienecho. Holger Sonnabend wirft einen erfrischend neuen Blick auf die antike Welt und Geschichte, frei nach dem Motto: ´´Drei-drei-drei, Issos Keilerei´´ kennt jeder, aber was ist mit ´´Fünf-null-null´´ oder ´´Drei-acht-sieben´´? Er trägt Wissenswertes, Überraschendes und Kurioses über Griechen und Römer zusammen und macht uns mit ihren Promis - Caesar, Hannibal oder Perikles - ebenso bekannt wie mit einem Normalo wie dem Bäcker Eurysaces.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Leichenfledderei im Teutoburger Wald
€ 10.90 *
ggf. zzgl. Versand

Leichenfledderei im Teutoburger Wald. Mythos und Wahrheit. Um die Schlacht im Teutoburger Wald ranken viele Mythen. Aber was passierte wirklich vor 2000 Jahren? Die Varus-Schlacht war außergewöhnlich. Sie war anders als andere Schlachten. Die Germanen hatten nur wenige Waffen, sie ließen deshalb das Gelände für sich kämpfen. Die Katastrophe war furchtbar. Die Römer hatten viele Tote, aber die Germanen waren nicht zu sehen. In diesem Buch wird beschrieben, auf welchen Wegen sich die Römer bewegten, wo die Schlacht stattfand und wie sie abgelaufen sein müsste.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 7, 2018
Zum Angebot
Die Hermannsschlacht
€ 5.90 *
ggf. zzgl. Versand

Heinrich von Kleist: Die Hermannsschlacht. Ein Drama in fünf Aufzügen Nach der Niederlage gegen Frankreich rückt Kleist seine 1808 entstandene Bearbeitung des Hermann-Mythos in den Zusammenhang der damals aktuellen politischen Lage. Seine Version der Varusschlacht, die durchaus als Aufforderung zum Widerstand gegen Frankreich verstanden werden konnte, erschien erst 1821, 10 Jahre nach Kleists Tod. Entstanden bis Ende 1808. Teildruck in: Zeitschwingen oder des deutschen Volkes fliegende Blätter (Jena), 2. Jg., 22. u. 25. April 1818, Erstdruck in: Schriften, Berlin (Reimer) 1821. Uraufführung am 29.8.1839 in Pyrmont. Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage ist die Ausgabe: Heinrich von Kleist: Werke und Briefe in vier Bänden. Herausgegeben von Siegfried Streller in Zusammenarbeit mit Peter Goldammer und Wolfgang Barthel, Anita Golz, Rudolf Loch, Berlin und Weimar: Aufbau, 1978. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt. Über den Autor: 1777 in Frankfurt an der Oder als Offizierssohn geboren, tritt Bernd Wilhelm Heinrich von Kleist 1792 selbst in den Militärdienst und nimmt am Rheinfeldzug gegen die französische Republik teil. Zum Leutnant befördert, quittiert er 1799 den Militärdienst und studiert Rechtswissenschaften in Frankfurt an der Oder. Die Lektüre von Kants Schriften lässt sein rationalistisches Weltbild zerbrechen und löst eine Lebenskrise aus. Nach zahlreichen Reisen lebt er längere Zeit in Paris und in der Schweiz, wo u.a. sein populärstes Stück ´´Der zerbrochene Krug´´ entsteht. Nach Stationen in Leipzig und Dresden und Weimar tritt er in Berlin in den preußischen Staatsdienst ein. Mit dem militärischen Zusammenbruch Preußens gerät Kleist 1806 in mehrmonatige französische Gefangenschaft. 1808 beginnt er mit der Herausgabe der Monatsschrift ´´Phöbus. Ein Journal für die Kunst´´. Die Uraufführung des ´´zerbrochenen Kruges´´ in einer Bearbeitung von Goethe am Hoftheater in Weimar wird zu einem Misserfolg. Kleist begeistert sich für die patriotischen Schriften von Ernst Moritz Arndt, scheitert mit dem Plan, unter dem Namen ´´Germania´´ eine politische Wochenzeitschrift mit nationaler Tendenz in Österreich herauszugeben und wird 1810 Herausgeber der Tageszeitung ´´Berliner Abendblätter´´, die im März 1811 eingestellt wird. Nach Jahren von wiederkehrender Krankheit und Misserfolgen, in denen er mehrfach Selbstmordabsichten äußert, nimmt sich Heinrich von Kleist am 21.11.1811 gemeinsam mit seiner Freundin Henriette Vogel, die er ein paar Tage zuvor kennengelernt hatte, am Kleinen Wannsee bei Berlin das Leben.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Dracula
€ 11.99 *
ggf. zzgl. Versand

Die spannende Biographie des wahren ´´Dracula´´, verfasst von dem bekannten Historiker und Bestseller-Autor Ralf-Peter Märtin (´Die Varusschlacht. Rom und die Germanen´). Der Schriftsteller Bram Stoker machte ihn als Dracula zum berühmtesten Vampir aller Zeiten, der bis heute durch Romane und Horrorfilme geistert: Vlad Tepes, grausamer Herrscher der rumänischen Walachei im 15. Jahrhundert. Ralf-Peter Märtin erzählt nicht nur aus dem Leben des seine Gegner pfählenden Vlad Tepes - er entwirft das ganze Panorama des Balkans, der Schauplatz erbitterter Kämpfe zwischen christlichem Abendland und den osmanischen Türken war. Von Nürnberg bis Konstantinopel reicht der ethnische und religiöse Flickenteppich, der sich heute wieder in seine Bestandteile aufgelöst hat. Eine wunderbare Geschichtserzählung, die zeigt, was hinter dem Mythos Dracula wirklich steckt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot