Angebote zu "Neue" (94 Treffer)

Brepohl, Wilm: Neue Überlegungen zur Varusschlacht
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Aschendorff Paperbacks

Anbieter: eBook.de
Stand: 05.01.2017
Zum Angebot
Neue Erkenntnisse der Varusschlacht als eBook D...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(4,99 € / in stock)

Neue Erkenntnisse der Varusschlacht: Benjamin Gleue

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.04.2017
Zum Angebot
Neue Überlegungen zur Varusschlacht als Buch vo...
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand
(9,80 € / in stock)

Neue Überlegungen zur Varusschlacht:Aschendorff Paperbacks Wilm Brepohl

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.03.2017
Zum Angebot
Benjamin Gleue: Neue Erkenntnisse der Varusschl...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: eBook.de
Stand: 16.04.2017
Zum Angebot
Brepohl, Wilm: Neue Überlegungen zur Varusschlacht
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Aschendorff Paperbacks

Anbieter: eBook.de
Stand: 11.12.2016
Zum Angebot
Varusschlacht im Osnabrücker Land
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

2000 Jahre Varusschlacht: Neues und Wissenswertes in einem Band. ´´Als die Römer frech geworden, zogen sie nach Deutschlands Norden ...´´ Zum 2000. Mal jährt sich 2009 die Varusschlacht - eines der zentralen Ereignisse der deutschen Geschichte. Der umfangreiche Band beschäftigt sich u. a. mit der römischen Germanienpolitik, mit dem Bild der Varusschlacht in Kunst und Medien. Dazu zeigt er aufsehenerregende Fundstücke und dokumentiert, wie in einer der wichtigsten Ausgrabungsstätten auf deutschem Boden gearbeitet und geforscht wird: In Kalkriese bei Osnabrück wurden seit 1989 viele tausend Funde, eine Wallanlage, Menschen und Tierknochen freigelegt, die mit der Varusschlacht in Verbindung gebracht werden. Gezeigt werden die Ergebnisse der Forschung in der neukonzipierten Dauerausstellung im Museum Kalkriese. Das Museum: Der im Jahre 2000 eröffnete archäologische Park Kalkriese wurde 2002 um ein Museum erweitert. Die Varusschlacht im Osnabrücker Land GmbH - Museum und Park Kalkriese - ist von der Europäischen Union als Kulturerbe Europas ausgezeichnet worden. Zum Jubiläumsjahr der Varusschlacht ist ein neues Besucherzentrum errichtet worden, das 2009 eröffnet wird. Besuchen Sie die Daueraustellung zur Varusschlacht im Museum und Park Kalkriese, Bramsche-Kalkriese

Anbieter: Thalia.de
Stand: 20.05.2017
Zum Angebot
Das Rätsel der Varusschlacht
19,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

9 n. Chr. irgendwo in Germanien: Der römische Statthalter Varus wird mit drei Legionen in einen Hinterhalt gelockt und vernichtend geschlagen. Fast 2000 Jahre später entdeckt ein Hobbyarchäologe die Überreste eines riesigen Schlachtfeldes aus römischer Zeit. Ist der Ort der berühmten Varusschlacht endlich gefunden? Die Spurensuche der Historiker und Archäologen ist so spannend wie ein Geschichtskrimi - von Wolfgang Korn in diesem preisgekrönten Sachbuch packend beschrieben und von Klaus Ensikat unnachahmlich bebildert.Vollständig durchgesehene und aktualisierte Neuausgabe, mit Ergänzungen zu neueren Funden wie der Schlacht am Harzhorn.Wolfgang Korn, geb. 1958, arbeitet als Autor und Dozent in Hannover. Er war Redakteur und Pressereferent bei den Grünen und an den Universitäten Tübingen und Stuttgart. Wolfgang Korn schreibt über Archäologie und über Geschichte der Türkei und des Nahen Ostens u.a. für ´Die Zeit´, die ´Weltwoche´, ´Mare´, ´Geo´ und ´und Damals´.Der Illustrator Klaus Ensikat, geb. 1937, ist seit 1965 freier Grafiker. Heute gehört er zu den führenden Buchgestaltern und Grafikern Deutschlands. 1995 erhielt er den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für sein illustratorisches Gesamtwerk, 1996 den Hans-Christian-Andersen-Preis, 2010 den Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur. Er hat eine Professur für angewandte Grafik in Hamburg und lebt abwechselnd in Hamburg und in Berlin.

Anbieter: myToys.de
Stand: 06.05.2017
Zum Angebot
Die Varusschlacht. Hintergründe und Verlauf
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Lehrstuhl und Proffesur für Alte Geschichte der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg), Veranstaltung: Proseminar die Römer in Deutschland, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit Sicherheit bietet die Varusschlacht oder die Schlacht im Teutoburger Wald unendlich viele Diskussionsmöglichkeiten. Im Zuge meiner Arbeit möchte ich mich allerdings darauf beschränken, die für die Schlacht wichtigen Feldherren auf beiden Seiten Arminius den Cherusker und Publius Quinctilius Varus kurz vorzustellen, um daraufhin insbesondere anhand zeitgenössischer Quellen eine Auswertung zu den Ursachen und Gründen sowie dem Verlauf der Schlacht und weiteren Folgen vorzunehmen. Unter diesen Quellen finden sich auch die Annalen des Tacitus, welche im Zuge der Jubiläumsfeierlichkeiten Mitte Mai sogar als Original aus Florenz nach Deutschland entliehen werden. In seiner Ausgabe vom 15.12.2008 titelt der SPIEGEL mit einer großen Überschrift: DIE GEBURT DER DEUTSCHEN - vor 2000 Jahren: Als die Germanen die Römer bezwangen Auf den ersten Blick erscheint diese Aussage doch sehr gewagt und reißerisch formuliert, was im dazugehörigen Artikel allerdings dahingehend relativiert wird, dass lediglich einzelne Aspekte aufgegriffen werden, die die Ethnogenese der Deutschen mit Sicherheit unterstützt haben. Hierbei geht der Autor des Artikels besonders auf den Zusammenschluss mehrerer Stämme unter einer gemeinsamen militärischen Führung ein, wodurch die Germanen zum ersten Mal ein echtes Hierarchiesystem erlebt hätten. Natürlich erweckt das 2000-jährige Jubiläum dieses Ereignisses das besondere Interesse vieler Medien und auch der Forscher. Jüngst gab es neue Forschungsergebnisse und archäologische Funde, die auch die Diskussion um die Örtlichkeiten der Schlacht einmal mehr neu entfacht haben. Dazu schmücken seit Anfang des Jahres viele verschiedene Publikationen die Auslagen großer Buchhandlungen, die sich das Geschäft mit dem Mythos dieses Ereignisses nicht entgehen lassen. Zu der neuen Euphorie trägt auch bei, dass man in Deutschland mittlerweile darüber hinweg ist, wie dieser Mythos um den Freiheitskämpfer Arminius nach dem zweiten Weltkrieg ins negative Licht gerückt wurde, nachdem er von den Nazis für deren Propaganda Zwecke fälschlich missbraucht wurde.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 22.11.2016
Zum Angebot
Varusschlacht im Osnabrücker Land
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

2000 Jahre Varusschlacht: Neues und Wissenswertes in einem Band. ´´Als die Römer frech geworden, zogen sie nach Deutschlands Norden ...´´ Zum 2000. Mal jährt sich 2009 die Varusschlacht - eines der zentralen Ereignisse der deutschen Geschichte. Der umfangreiche Band beschäftigt sich u. a. mit der römischen Germanienpolitik, mit dem Bild der Varusschlacht in Kunst und Medien. Dazu zeigt er aufsehenerregende Fundstücke und dokumentiert, wie in einer der wichtigsten Ausgrabungsstätten auf deutschem Boden gearbeitet und geforscht wird: In Kalkriese bei Osnabrück wurden seit 1989 viele tausend Funde, eine Wallanlage, Menschen und Tierknochen freigelegt, die mit der Varusschlacht in Verbindung gebracht werden. Gezeigt werden die Ergebnisse der Forschung in der neukonzipierten Dauerausstellung im Museum Kalkriese. Das Museum: Der im Jahre 2000 eröffnete archäologische Park Kalkriese wurde 2002 um ein Museum erweitert. Die Varusschlacht im Osnabrücker Land GmbH - Museum und Park Kalkriese - ist von der Europäischen Union als Kulturerbe Europas ausgezeichnet worden. Zum Jubiläumsjahr der Varusschlacht ist ein neues Besucherzentrum errichtet worden, das 2009 eröffnet wird. Besuchen Sie die Daueraustellung zur Varusschlacht im Museum und Park Kalkriese, Bramsche-Kalkriese

Anbieter: Bol.de
Stand: 22.05.2017
Zum Angebot
Varusschlacht im Osnabrücker Land
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

2000 Jahre Varusschlacht: Neues und Wissenswertes in einem Band. ´´Als die Römer frech geworden, zogen sie nach Deutschlands Norden ...´´ Zum 2000. Mal jährt sich 2009 die Varusschlacht - eines der zentralen Ereignisse der deutschen Geschichte. Der umfangreiche Band beschäftigt sich u. a. mit der römischen Germanienpolitik, mit dem Bild der Varusschlacht in Kunst und Medien. Dazu zeigt er aufsehenerregende Fundstücke und dokumentiert, wie in einer der wichtigsten Ausgrabungsstätten auf deutschem Boden gearbeitet und geforscht wird: In Kalkriese bei Osnabrück wurden seit 1989 viele tausend Funde, eine Wallanlage, Menschen und Tierknochen freigelegt, die mit der Varusschlacht in Verbindung gebracht werden. Gezeigt werden die Ergebnisse der Forschung in der neukonzipierten Dauerausstellung im Museum Kalkriese. Das Museum: Der im Jahre 2000 eröffnete archäologische Park Kalkriese wurde 2002 um ein Museum erweitert. Die Varusschlacht im Osnabrücker Land GmbH - Museum und Park Kalkriese - ist von der Europäischen Union als Kulturerbe Europas ausgezeichnet worden. Zum Jubiläumsjahr der Varusschlacht ist ein neues Besucherzentrum errichtet worden, das 2009 eröffnet wird. Besuchen Sie die Daueraustellung zur Varusschlacht im Museum und Park Kalkriese, Bramsche-Kalkriese

Anbieter: buch.de
Stand: 22.05.2017
Zum Angebot