Angebote zu "Osnabrücker" (11 Treffer)

Varusschlacht im Osnabrücker Land
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

2000 Jahre Varusschlacht: Neues und Wissenswertes in einem Band. »Als die Römer frech geworden, zogen sie nach Deutschlands Norden ...« Zum 2000. Mal jährt sich 2009 die Varusschlacht - eines der zentralen Ereignisse der deutschen Geschichte. Der umfangreiche Band beschäftigt sich u. a. mit der römischen Germanienpolitik, mit dem Bild der Varusschlacht in Kunst und Medien. Dazu zeigt er aufsehenerregende Fundstücke und dokumentiert, wie in einer der wichtigsten Ausgrabungsstätten auf deutschem Boden gearbeitet und geforscht wird: In Kalkriese bei Osnabrück wurden seit 1989 viele tausend Funde, eine Wallanlage, Menschen und Tierknochen freigelegt, die mit der Varusschlacht in Verbindung gebracht werden. Gezeigt werden die Ergebnisse der Forschung in der neukonzipierten Dauerausstellung im Museum Kalkriese. Das Museum: Der im Jahre 2000 eröffnete archäologische Park Kalkriese wurde 2002 um ein Museum erweitert. Die Varusschlacht im Osnabrücker Land GmbH - Museum und Park Kalkriese - ist von der Europäischen Union als Kulturerbe Europas ausgezeichnet worden. Zum Jubiläumsjahr der Varusschlacht ist ein neues Besucherzentrum errichtet worden, das 2009 eröffnet wird.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Lübbings Varusschlacht: Osnabrück Krimi - Micha...
1,29 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 22.11.2017
Zum Angebot
Varusschlacht im Osnabrücker Land als Buch von
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(19,95 € / in stock)

Varusschlacht im Osnabrücker Land:Museum und Park Kalkriese

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.11.2017
Zum Angebot
Lübbings Varusschlacht
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Grausige Entdeckung im Museumspark Kalkriese! Dr. Habermann und seine Frau werden ermordet aufgefunden. Sie wurden mit alten römischen Waffen regelrecht hingerichtet. Niemand kann begreifen, warum. Die Osnabrücker Kripo bittet den Journalisten Lübbing um Hilfe, denn er ist nicht nur ein ehemaliger Schüler und Freund des Opfers, sondern auch, wie sein Lehrer, ein passionierter Kenner der römisch-germanischen Geschichte. Als es ein weiteres Opfer gibt, das mit alten germanischen Waffen umgebracht wurde, drängt sich eine Frage immer mehr auf: Spielen da vielleicht ein paar Verrückte die Varusschlacht nach? Der liebenswert-eigensinnige Lübbing, nach wie vor ohne Auto und im Zweifelsfall mit geliehenem Fahrrad in seinem geliebten Osnabrück und Umland unterwegs, verbeißt sich in den Fall und kann nur von seinem Freund und Kommissar Warnecke von gefährlichen Einsätzen zurückgehalten werden. Kein Wunder, dass er nicht bei allen Mitgliedern der SoKo beliebt ist. Wie immer hilft ihm die Musik, Stress abzubauen, und so trotzt er hartnäckig allen Anfeindungen. Sein feines Gespür bringt die Ermittlungsarbeit wesentlich verwärts und beeidruckt auch seine Kollegin Tina.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Die Varusschlacht
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei der Schlacht im Teutoburger Wald, die auch als «Varusschlacht» in die Geschichte eingegangen ist, wurden im Jahre 9 n. Chr. drei römische Legionen in einem germanischen Hinterhalt vernichtet. In den drei Jahrzehnten vor dieser Niederlage hatten die Römer Militäranlagen am Rhein errichtet, ins rechtsrheinische Germanien ausgegriffen und auch dort Stützpunkte angelegt. Die Anzeichen - wie etwa die Gründung ziviler Siedlungen - mehrten sich, daß aus Germanien bald eine Provinz werden sollte. Doch auch nach der für Rom katastrophal verlaufenen Varusschlacht engagierte sich das Imperium militärisch weiterhin im Gebiet rechts des Rheins; diese Bemühungen hielten noch bis zum Abzug ihres Feldherrn Germanicus an, der erst im Jahre 16 n. Chr. und nur auf Befehl des Kaisers Tiberius von seinen Versuchen abließ, die Germanen zu unterwerfen. Günther Moosbauer bietet in seinem Buch einen sehr gut lesbaren Überblick über den für jeden historisch Interessierten spannenden Verlauf der römischen Okkupationsversuche und erläutert insbesondere, welche archäologischen Spuren diese Vorgänge hinterlassen haben. Ein Schwerpunkt der Darstellung liegt auf dem Schlachtfeld in Kalkriese, das der Autor im Kontext der Varusschlacht verortet. Zentrale Kapitel sind ferner den Protagonisten der Auseinandersetzungen gewidmet - dem römischen Heer sowie den germanischen Stämmen. Günther Moosbauer ist ein vielfach ausgewiesener Spezialist auf dem Forschungsfeld der Varusschlacht. Er war als Professor für Archäologie der Römischen Provinzen an der Universität Osnabrück wissenschaftlich-archäologischer Verantwortlicher für das Projekt «Archäologische Erforschungder Zeugnisse spätaugusteischer Militäroperationenim Engpaß von Kalkriese bei Bramsche, Lkr. Osnabrück». Heute leitet er das Gäubodenmuseum in Straubing.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Lübbings Varusschlacht als Buch von Michael Hopp
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(12,00 € / in stock)

Lübbings Varusschlacht:Osnabrück Krimi Osnabrück Krimi Lübbing Michael Hopp

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 19.11.2017
Zum Angebot
DuMont BILDATLAS Osnabrücker Land
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

DuMont Bildatlas Osnabrücker Land - die Bilder des Fotografen Rainer Kiedrowski zeigen faszinierende Panoramen und ungewöhnliche Nahaufnahmen. Sechs Kapitel, gegliedert nach regionalen Gesichtspunkten, geben einen Einblick in die sympathische Region. Zu jedem Kapitel gehören Hintergrundreportagen und Specials, die aktuelle und interessante Themen aufgreifen. Eines der DuMont Themen hinterfragt die These, nach der die legendäre Varusschlacht bei Kalkriese stattfand. Ein weiteres Thema betrachten Aufstieg und Niedergang der Nordhorner Textilindustrie und ein anderes lustwandelt in Paradiesen hinterm Gartenzaun. Den Abschluss eines jeden Kapitels bilden Infoseiten mit allen wichtigen Sehenswürdigkeiten, die auf der nebenstehenden detaillierten Reisekarte leicht zu lokalisieren sind. Viele persönliche Tipps des Autors sowie Empfehlungen zu Hotels und Restaurants ergänzen das Infoangebot. Wer abseits der Touristenpfade etwas Außergewöhnliches erleben möchte, folgt den DuMont Aktivtipps: gehen Sie mit modernster Technik auf Schatzsuche an Osnabrücks Piesberg, radeln Sie auf ´´kunstwegen´´ zur Kunst, paddeln Sie mit Bibern an der Hase oder golfen Sie ganz entspannt in Gummistiefeln bei Constance und Hans Welker in Quakenbrück. Abgerundet wird der Bildatlas durch das Servicekapitel, das praktische und allgemeine Informationen für die Vorbereitung der Reise beinhaltet sowie Daten und Fakten zum Reiseziel liefert.DuMont Bildatlas Osnabrücker Land ist ein großformatiges Reisemagazin mit Bildern, die begeistern, mit spannenden Reportagen und kurzen Beschreibungen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Dazu gibt es jede Menge reisepraktischer Tipps. Ideal zur Einstimmung und Vorbereitung von Ausflug und Urlaub und zum Schwelgen in Urlaubserinnerungen.- Impressionen - Osnabrück - Osnabrücker Land - Grafschaft Bentheim - Südliches Emsland - Nördliches Emsland - Artland - AnhangDer Autor des DuMont Bildatlas Osnabrücker Land Sven Bremer arbeitet für namhafte Tageszeitungen und Magazine. Für den DuMont Bildatlas hat er die Bände ´´Ostfriesland´´ und ´´Nordseeküste´´ verfasst. Die Bilder für diesen Band fotografierte exklusiv Rainer Kiedrowski aus Ratingen. Für den DuMont Bildatlas hat es schon in der ganzen Welt fotografiert, doch so unkompliziert offene Menschen wie im Osnabrücker und Emsland sind ihm selten begegnet.# unterhaltsam geschriebene Porträts der einzelnen Regionen # faszinierende Farbfotos # zu jedem Kapitel übersichtliches Kartenmaterial # Infoseiten mit den Top-Sehenswürdigkeiten # fundierte Hintergrundtexte # Vorschläge für Unterkünfte, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten # reisepraktische Informationen und wertvolle Tipps # von den Autoren selbst getestete Aktiv-Tipps # unterhaltsame Specials über aktuelle und interessante Themen # Servicekapitel mit praktischen und allgemeine Informationen für die Vorbereitung der Reise

Anbieter: MARCO POLO, KOMPA...
Stand: 13.11.2017
Zum Angebot
DuMont BILDATLAS Osnabrücker Land - Emsland
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

DuMont Bildatlas Osnabrücker Land - die Bilder des Fotografen Rainer Kiedrowski zeigen faszinierende Panoramen und ungewöhnliche Nahaufnahmen. Sechs Kapitel, gegliedert nach regionalen Gesichtspunkten, geben einen Einblick in die sympathische Region. Zu jedem Kapitel gehören Hintergrundreportagen und Specials, die aktuelle und interessante Themen aufgreifen. Eines der DuMont Themen hinterfragt die These, nach der die legendäre Varusschlacht bei Kalkriese stattfand. Ein weiteres Thema betrachten Aufstieg und Niedergang der Nordhorner Textilindustrie und ein anderes lustwandelt in Paradiesen hinterm Gartenzaun. Den Abschluss eines jeden Kapitels bilden Infoseiten mit allen wichtigen Sehenswürdigkeiten, die auf der detaillierten Reisekarte leicht zu lokalisieren sind. Das E-Book basiert auf: 2. Auflage 2017 Viele persönliche Tipps des Autors sowie Empfehlungen zu Hotels und Restaurants ergänzen das Infoangebot. Wer abseits der Touristenpfade etwas Außergewöhnliches erleben möchte, folgt den DuMont Aktivtipps: gehen Sie mit modernster Technik auf Schatzsuche an Osnabrücks Piesberg, radeln Sie auf kunstwegen zur Kunst, paddeln Sie mit Bibern an der Hase oder golfen Sie ganz entspannt in Gummistiefeln bei Constance und Hans Welker in Quakenbrück. Abgerundet wird der Bildatlas durch das Servicekapitel, das praktische und allgemeine Informationen für die Vorbereitung der Reise beinhaltet sowie Daten und Fakten zum Reiseziel liefert. Unser Special-Tipp: Erstellen Sie Ihren persönlichen Reiseplan durch das Setzen von Lesezeichen und Ergänzen von Notizen. ... und durchsuchen Sie das E-Book in sekundenschnelle mit der praktischen Volltextsuche! Der Autor des DuMont Bildatlas Osnabrücker Land Sven Bremer arbeitet für namhafte Tageszeitungen und Magazine. Für den DuMont Bildatlas hat er die Bände Ostfriesland und Nordseeküste verfasst. Die Bilder für diesen Band fotografierte exklusiv Rainer Kiedrowski aus Ratingen. Für den DuMont Bildatlas hat es schon in der ganzen Welt fotografiert, doch so unkompliziert offene Menschen wie im Osnabrücker und Emsland sind ihm selten begegnet.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Gefahr auf See - Piraten in der Antike als Buch...
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(19,95 € / in stock)

Gefahr auf See - Piraten in der Antike:Hrsg. : Varusschlacht im Osnabrücker Land Heidrun Derks

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.11.2017
Zum Angebot
Helfen - Warum wir für andere da sind
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Herbst 2015 wurde in Deutschland die Willkommenskultur geboren. Eine Kultur des Helfens, die schnell, pragmatisch und effektiv von tausenden Menschen gelebt wurde, um jenen ein erstes Überleben zu sichern, die zu Hunderttausenden vor Krieg und Hunger flohen. Infrastrukturen des Helfens entstanden binnen kürzester Zeit aus der Mitte der Bürgergesellschaft und ließen staatliche Hilfssysteme starr und schwerfällig erscheinen. Tillmann Bendikowski hat das zum Anlass genommen, diesem erstaunlichen Phänomen in Geschichte und Gegenwart nachzuspüren. Anhand von Gesprächen mit Menschen, die unterschiedliche Erfahrungen mit dem Helfen gemacht haben, und mit Blick auf jene, die zu Ikonen der Barmherzigkeit geworden sind, zeigt er, wie Hilfsbereitschaft Menschen und Gesellschaften verändert und dass diese ein Gradmesser für die Menschlichkeit einer Gemeinschaft sein kann. Bendikowski forscht aber auch nach psychologischen Aspekten des Helfenwollens. Dr. Tillmann Bendikowski, Historiker und Journalist, ist Leiter der Medienagentur Geschichte in Hamburg. Er verfasst Beiträge für Printmedien und Hörfunk und betreut die wissenschaftliche Realisierung von Forschungsprojekten und historischen Ausstellungen. Für das Museum »Varusschlacht im Osnabrücker Land« realisierte er die Sonderausstellungen »Theodor Mommsen« (2003) sowie »Gesprochen, geschrieben, gedruckt. Wie die Rede auf die Varusschlacht kam« (2007). Er verfasste u.a. »Der Tag, an dem Deutschland entstand. Geschichte der Varusschlacht« (2008), »Friedrich der Große« (2011) und »Sommer 1914«.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot