Angebote zu "Arminius" (15 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Arminius und die Varusschlacht
€ 8.99 *
ggf. zzgl. Versand

Für das 1. und 2. Lernjahr. Diese spannende Lektüre erzählt in 10 Episoden die Geschichte des Arminius, der als Kind nach Rom kommt und - obwohl er im Herzen immer ein Germane bleibt - im römischen Heer Karriere macht. Mit großer Kampfkunst und noch größerem Mut wendet er sich gegen seine ehemaligen Gefährten und führt seine neuen Verbündeten in die wichtigste Schlacht der Germanen... Die Kombination aus 10 einfachen Lesetexten und detailreichen Illustrationen macht Lust auf lateinische Lektüren. Annotationen, zahlreiche Hintergrundinformationen und ein alphabetischer Vokabelspeicher machen den Lesespaß für alle zugänglich.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Die Varusschlacht
€ 12.95 *
ggf. zzgl. Versand

Im Herbst des Jahres 9 n. Chr. wurden in den Wäldern Germaniens drei römische Legionen von den eigenen Hilfstruppen, den Cheruskern, überfallen und niedergemetzelt. Der Feldherr der Römer, Varus, stürzte sich in sein Schwert. Die Schlacht, eine der empfindlichsten Niederlagen, die das Römische Reich jemals erlitt, prägte die Entwicklung Mitteleuropas und verhinderte angeblich die Romanisierung des späteren Deutschland. Was aber wollten die Römer in Germanien? Und wie geschah es, dass die beste Armee der Welt von Barbaren geschlagen werden konnte? Wer überhaupt war Arminius, der Sieger? Jenseits vertrauter Klischees, in denen Regen und Sturm, Wälder und Sümpfe und die Unfähigkeit des Varus noch immer die Hauptrolle spielen, wagt Ralf-Peter Märtin eine faszinierende neue Deutung der Ereignisse. Sein brillant geschriebenes Werk ist gleichzeitig eine Mentalitätsgeschichte Roms und dessen imperialen Anspruchs. In einem abschließenden Teil, der von den Humanisten und Luther, über Befreiungskriege und Reichsgründung 1871 bis hin zum Nationalsozialismus reicht, erzählt er, wie aus dem römischen Ritter Arminius der deutsche Nationalheld Hermann der Cherusker wurde. ´´Ralf-Peter Märtin hat ein zuverlässig recherchiertes Sachbuch verfasst, das historische Information mit spannender Unterhaltung verbindet.´´ Die Zeit ´´Märtins Buch bietet das breiteste und am tiefsten gestaffelte Panorama, perspektivenreich erzählt er, wie römische Außenpolitik militärische und wirtschaftliche Doktrin miteinander zu verknüpfen wusste, so dass sich römische Kohorten auch nach der Niederlage des Varus weit in das Unwegsame vorwagten.´´ Frankfurter Rundschau ´´Das glänzend geschriebene Buch, das zahlreiche Abbildungen, Karten und Skizzen enthält, ist ein Lesevergnügen und überzeugt durch seinen Stil ebenso wie durch Sachkenntnis und neue Sichtweisen.´´ Praxis Geschichte ´´Das umfangreichste und in seiner Darstellungsform vielleicht interessanteste Buch ist das von Ralf-Peter Märtin. Seine ´Varusschlacht´ schwankt zwischen journalistischem Essay, wissenschaftlicher Analyse und historischem Roman und bietet eine rundum spannende Lektüre.´´ Das Parlament ´´Der althistorisch gebildete Autor bietet eine gut proportionierte, flüssig geschriebene, auf umfassender Kenntnis der Literatur und des Forschungsstandes beruhende Darstellung; in fünfzehn chronologisch gegliederten Kapiteln werden Quellen und Forschungsmeinungen mit abgewogenem Urteil und historischer Anschauung referiert und kommentiert.´´ Historische Zeitschrift ´´Gerichtet an ein interessiertes Laienpublikum, wird [das Buch] dennoch auch den Ansprüchen der Fachwelt gerecht und erweist sich damit als ´zitierfähig´. [...] Ein besonderes Kennzeichen ist die literarische Qualität der Darstellung. [...] Reflektierte Thesen, ein solider Apparat sowie nicht zuletzt die kraftvolle sprachliche Verarbeitung machen dem Wissenschaftler die Nutzung seines Buches zum Vergnügen.´´ KLIO, Heft 93/2011 ´´Ralf-Peter Märtin hat ein gutrecherchiertes Sachbuch geschrieben, das spannend zu lesen ist, die Protagonisten anschaulich charakterisiert und mit historischer Phantasie die Schlachten rekonstruiert.´´ Neue Zürcher Zeitung ´´Wie konnte das passieren? Drei Legionen marschieren in einen Wald und kommen nicht wieder. Diese Frage beschäftigt Historiker und Militärexperten seit nunmehr zwei Jahrtausenden. Auch Ralf-Peter Märtin hat versucht, eine der schwersten Niederlagen Roms zu rekonstruieren. Das Ergebnis ist eine der spannendsten Schilderungen der Varus-Schlacht, die bisher vorliegt.´´ Die Welt ´´Seine [...] Ausführungen gehören zum Besten, was über die faszinierende Rezeptionsgeschichte der Schlacht geschrieben worden ist.´´ Zeitschrift für Geschichtswissenschaft

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 19, 2019
Zum Angebot
Neue Überlegungen zur Varusschlacht
€ 9.80 *
ggf. zzgl. Versand

In seinen ´´Neuen Überlegungen zur Varusschlacht´´ untersucht Wilm Brepohl Voraussetzungen und Bedingungen für den Aufstand der Germanen gegen Varus und die römische Besatzungsmacht. Anhand genauer Studien der antiken Schriftquellen (Paterculus, Florus, Dio und Tacitus) zeichnet Brepohl die Situation im rechtsrheinischen Germanien nach und deckt insbesondere die ignorante Besatzungspolitik des Varus gegenüber der Stammes- und Sippengesellschaft und ihrer religiösen Grundlagen in Germanien als verheerend auf. Die religiösen Kultversammlungen der Germanen erwiesen sich als optimale Voraussetzung für die Planung eines Aufstands und sollten schließlich auch in der äußerst geschickten Angriffsplanung des Arminius eine bedeutende Rolle spielen: Zu einer Art ´´Gipfeltreffen´´ zu einer der Kultversammlungen gelockt, liefen Varus und seine Armee arglos in die Falle und wurden in dreitägiger Schlacht besiegt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Die Varusschlacht. Hintergründe und Verlauf
€ 13.99 *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Lehrstuhl und Proffesur für Alte Geschichte der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg), Veranstaltung: Proseminar die Römer in Deutschland, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit Sicherheit bietet die Varusschlacht oder die Schlacht im Teutoburger Wald unendlich viele Diskussionsmöglichkeiten. Im Zuge meiner Arbeit möchte ich mich allerdings darauf beschränken, die für die Schlacht wichtigen Feldherren auf beiden Seiten Arminius den Cherusker und Publius Quinctilius Varus kurz vorzustellen, um daraufhin insbesondere anhand zeitgenössischer Quellen eine Auswertung zu den Ursachen und Gründen sowie dem Verlauf der Schlacht und weiteren Folgen vorzunehmen. Unter diesen Quellen finden sich auch die ´´Annalen´´ des Tacitus, welche im Zuge der Jubiläumsfeierlichkeiten Mitte Mai sogar als Original aus Florenz nach Deutschland entliehen werden. In seiner Ausgabe vom 15.12.2008 titelt der SPIEGEL mit einer großen Überschrift: ´´DIE GEBURT DER DEUTSCHEN - vor 2000 Jahren: Als die Germanen die Römer bezwangen´´ Auf den ersten Blick erscheint diese Aussage doch sehr gewagt und reißerisch formuliert, was im dazugehörigen Artikel allerdings dahingehend relativiert wird, dass lediglich einzelne Aspekte aufgegriffen werden, die die Ethnogenese der Deutschen mit Sicherheit unterstützt haben. Hierbei geht der Autor des Artikels besonders auf den Zusammenschluss mehrerer Stämme unter einer gemeinsamen militärischen Führung ein, wodurch die Germanen zum ersten Mal ein echtes Hierarchiesystem erlebt hätten. Natürlich erweckt das 2000-jährige Jubiläum dieses Ereignisses das besondere Interesse vieler Medien und auch der Forscher. Jüngst gab es neue Forschungsergebnisse und archäologische Funde, die auch die Diskussion um die Örtlichkeiten der Schlacht einmal mehr neu entfacht haben. Dazu schmücken seit Anfang des Jahres viele verschiedene Publikationen die Auslagen großer Buchhandlungen, die sich das Geschäft mit dem Mythos dieses Ereignisses nicht entgehen lassen. Zu der neuen Euphorie trägt auch bei, dass man in Deutschland mittlerweile darüber hinweg ist, wie dieser Mythos um den Freiheitskämpfer Arminius nach dem zweiten Weltkrieg ins negative Licht gerückt wurde, nachdem er von den Nazis für deren Propaganda Zwecke fälschlich missbraucht wurde.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 17, 2019
Zum Angebot
Der Kampf der Arminius-Koalition gegen Rom
€ 49.99 *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der Römisch-Germanische Krieg, d. h. der Krieg der germanischen Koalitionsarmee unter Arminius gegen das Römische Reich, begann 9 n. Chr. mit einem Paukenschlag, die als Varusschlacht in die Geschichte einging. Arminius gelang ein Überraschungsangriff bei den er 3 der insgesamt 28 römischen Legionen mit einem Schlag vernichtete. Der Schock war gewaltig, die Beinahe-Provinz Germania löste sich in nichts auf, das Prestige Roms wurde in dieser Region nachhaltig erschüttert. Mühsam und äußerst vorsichtig konsolidierte Tiberius Schritt für Schritt die Rheinarmee. Rom musste allein schon zur Rettung seines Rufes und zur Rechtfertigung seiner Vorherrschaft die formelle Unterwerfung der Aufständischen erreichen; die Eroberung und Errichtung einer rechtsrheinischen Provinz spielten bestenfalls nur noch eine untergeordnete Rolle. Allein schon um einen Abfall Galliens, das für Rom eine wesentlich größere Rolle spielte als Germanien, zu vermeiden, musste man die Aufständischen bestrafen. Da Tiberius als neuer Princeps sich um die Herrschaft in Rom kümmern musste, trat sein Adoptivsohn Germanicus das Oberkommando am Rhein an. Diesem gelang trotz gewaltiger Anstrengungen und dem Aufgebot eines Drittels der römischen Streitkräfte innerhalb zweier Jahre weder die formelle Unterwerfung des Arminius noch dessen entscheidende Schwächung. Die Untersuchungen zu den einzelnen Germanicus-Schlachten in dieser Arbeit haben ergeben, dass viele der Gefechte, die auf den ersten Blick als Siege der Römer erscheinen, es nach einer gründlichen militärischen Analyse nicht mehr sind. Bestenfalls handelt es sich um unbedeutende Siege, die alles andere als kriegsentscheidend waren. Tiberius selbst spricht von schwerwiegenden und furchtbaren Verlusten. Bezüglich der Siegesberichte des Tacitus bestehen daher berechtigte Z

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Kampf der Adler / Varusschlacht Bd.1
€ 11.00 *
ggf. zzgl. Versand

Nur die Götter können den Römern jetzt noch helfen Germania, 9 n. Chr. Einige Stämme östlich des Rheins haben genug von den römischen Eindringlingen und planen einen Überfall. Ihr Anführer ist Arminius, ein Cheruskerfürst, der bereits lange davon träumt, die brutalen Besatzer aus seinem Land zu vertreiben. Dafür hat er sich das Vertrauen des römischen Statthalters Varus erschlichen. Nur Tullus, ein erfahrener Centurio, misstraut Arminius und warnt Varus - vergeblich. Als die drei Männer und mehrere Legionen ihr Sommerlager verlassen, um zu den Festungen am Rhein zurückzumarschieren, weiß allein Arminius, was die Römer im Dunkel des Teutoburger Walds erwartet: Dreck, Blut und Tod. Die Bestseller-Reihe jetzt endlich auch in deutscher Sprache: ´´Kampf der Adler´´ ist der Auftakt von Ben Kanes spektakulärer Trilogie um die Varusschlacht im Teutoburger Wald

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Rache der Adler / Varusschlacht Bd.2
€ 11.00 *
ggf. zzgl. Versand

14 nach Christus. Fünf lange Jahre sind seit dem Gemetzel in den Wäldern Germanias vergangen, doch die überlebenden Legionäre haben die Schmach der Niederlage noch immer nicht verwunden. Vor allem der Centurio Tullus ist nur von einem Gedanken beseelt: Rache. Rache an Arminius, dem verräterischen Cherusker. Unter dem Kommando des Feldherrn Germanicus dringen Tullus und seine Kampfesbrüder tief in Feindesland vor und verwüsten zahlreiche Dörfer, um Arminius aus der Reserve zu locken. Doch Arminius ist gerissen, und so beginnt ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel zwischen den Kriegern Germanias und den Legionären Roms.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Sturm der Adler / Varusschlacht Bd.3
€ 11.00 *
ggf. zzgl. Versand

Germania, 15 n. Christus. Es ist noch nicht lange her, dass Tausende Germanen unter den Schwertern Roms starben und einer der geraubten Legionsadler zurückgeholt werden konnte. Und doch ist Lucius Tullus mit diesen Erfolgen nicht zufrieden. Zwei Dinge muss der Centurio noch erledigen, ehe er nach Rom zurückkehrt. Erstens: auch den Adler seiner alten Legion wiederfinden. Zweitens: den Verräter Arminius töten. Aber Arminius ist ein zäher Gegner, und es gelingt ihm erneut, die germanischen Stämme für seine Sache zu begeistern. Mit einem riesigen Heer macht er sich auf, Tullus und jeden anderen Römer in Germania zu vernichten, ein für alle Mal ...

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Kampf der Adler / Varusschlacht Bd.1 (eBook, ePUB)
€ 8.99 *
ggf. zzgl. Versand

Nur die Götter können den Römern jetzt noch helfen Germania, 9 n. Chr. Einige Stämme östlich des Rheins haben genug von den römischen Eindringlingen und planen einen Überfall. Ihr Anführer ist Arminius, ein Cheruskerfürst, der bereits lange davon träumt, die brutalen Besatzer aus seinem Land zu vertreiben. Dafür hat er sich das Vertrauen des römischen Statthalters Varus erschlichen. Nur Tullus, ein erfahrener Centurio, misstraut Arminius und warnt Varus - vergeblich. Als die drei Männer und mehrere Legionen ihr Sommerlager verlassen, um zu den Festungen am Rhein zurückzumarschieren, weiß allein Arminius, was die Römer im Dunkel des Teutoburger Waldes erwartet: Dreck, Blut und Tod. Die Bestseller-Reihe jetzt endlich auch in deutscher Sprache: ´´Kampf der Adler´´ ist der Auftakt von Ben Kanes spektakulärer Trilogie um die Varusschlacht im Teutoburger Wald

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Rache der Adler / Varusschlacht Bd.2 (eBook, ePUB)
€ 8.99 *
ggf. zzgl. Versand

14 nach Christus. Fünf lange Jahre sind seit dem Gemetzel in den Wäldern Germanias vergangen, doch die überlebenden Legionäre haben die Schmach der Niederlage noch immer nicht verwunden. Vor allem der Centurio Tullus ist nur von einem Gedanken beseelt: Rache. Rache an Arminius, dem verräterischen Cherusker. Unter dem Kommando des Feldherrn Germanicus dringen Tullus und seine Kampfesbrüder tief in Feindesland vor und verwüsten zahlreiche Dörfer, um Arminius aus der Reserve zu locken. Doch Arminius ist gerissen, und so beginnt ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel zwischen den Kriegern Germanias und den Legionären Roms.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot