Angebote zu "Jahren" (53 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Römer im Chattenland
18,40 € *
ggf. zzgl. Versand

In der römischen Kaiserzeit vor 2.000 Jahren war das nordhessische Kernland der Chatten wiederholt Aufmarsch- und Kampfgebiet römischer Feldherren. Unter dem Befehl von Drusus, dem Stiefsohn des Augustus, marschierten römische Legionen 9 v. Chr. von Mainz durch Nordhessen bis zur Elbe.Dessen Sohn Germanicus überfiel 15 n. Chr. mit zehntausenden Legionären in einem Rachefeldzug sechs Jahre nach der Varusschlacht den kampfstarken Stamm der Chatten. Er zerstörte deren Kult- und Siedlungskern mattium und verwüstete das gesamte Chattenland. Die Spuren dieser massiven römischen Präsenz in Nordhessen sind bislang kaum erforscht.In diesem Buch werden römische Marschwege, Lagerplätze und Nachschubtrassen in Nordhessen und dessen Nachbarregionen durch die systematische Kombination römischer Geschichtsschreibung und archäologischer Funde und Befunde mit historischer Altstraßenforschung, geodätischen Informationssystemen und aktueller Airborne Laserscan-Technik rekonstruiert. Aus dieser interdisziplinären Verknüpfung resultieren sowohl neue historische Erkenntnisse als auch interessante Impulse für künftige archäologisch-historische Diskurse und Untersuchungen.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Deutschland in 101 Ereignissen
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

101 historische Meilensteine aus 2000 Jahren, die Deutschland auf unterschiedliche Weise geprägt haben, um sie geht es in diesem Buch. Man kennt vielleicht die Varusschlacht oder den Gang nach Canossa. Jenseits von Kirche und Politik, jenseits der Kriege und Schlachten haben aber auch kulturelle und sportliche Ereignisse dieses Land verändert. Wann kam Johann Sebastian Bach an die Leipziger Thomaskirche? Unter welchen Umständen schrieb Hoffmann von Fallersleben sein "Lied der Deutschen", das später zur Nationalhymne aufstieg?Weil Geschichte nicht trockenes Papier bleiben sollte, ist dieses Buch zugleich ein Reiseführer. Allen 101 Ereignissen sind Orte zugewiesen, an denen man mit der Historie in Kontakt treten kann - seien es die Museen von Worms und Xanten als Erinnerung an die Nibelungensage, die Steinerne Brücke in Regensburg, von der aus die mittelalterlichen Kreuzzugsheere aufbrachen, oder das Hansemuseum in Lübeck, das die Geschichte des europäischen Kaufmannsverbunds erzählt.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Die 101 wichtigsten Fragen - Augustus und seine...
10,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor 2000 Jahren - am 9. August 14 n. Chr. - stirbt Augustus, der erste römische Kaiser. Der Erbe Caesars hat das römische Reich zu einem Weltreich gemacht. Die Anfänge seiner Herrschaft sind an Brutalität kaum zu überbieten, dann aber entwickelt er eine Friedensordnung, unter der Kunst, Architektur, Literatur, Recht und Wirtschaft erblühen. Marcus Junkelmann hat Die 101 wichtigsten Fragen zu Augustus gestellt und beantwortet. Wer kämpfte nach Caesars Tod um die Macht? Wodurch zeichnete sich Octavian als Feldherr aus? Warum gibt es von Augustus so viele Portraits wie von keinem anderen Kaiser? Wie verwaltet man ein Kaiserreich? Wie hebt ein Kaiser Sitte und Moral? Was hat ein Pontifex Maximus zu tun? Wie kam es zur Verbannung Ovids durch Augustus? Weshalb verpflanzte Augustus mit großem Aufwand Obelisken von Ägypten nach Rom? Wie konnten drei durchtrainierte römische Legionen in der Varusschlacht von germanischen ?Barbaren? vernichtet werden? Wie wurde aus einem "Schauspieler" ein"Gott"?

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Die 101 wichtigsten Fragen - Augustus und seine...
11,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor 2000 Jahren - am 9. August 14 n. Chr. - stirbt Augustus, der erste römische Kaiser. Der Erbe Caesars hat das römische Reich zu einem Weltreich gemacht. Die Anfänge seiner Herrschaft sind an Brutalität kaum zu überbieten, dann aber entwickelt er eine Friedensordnung, unter der Kunst, Architektur, Literatur, Recht und Wirtschaft erblühen. Marcus Junkelmann hat Die 101 wichtigsten Fragen zu Augustus gestellt und beantwortet. Wer kämpfte nach Caesars Tod um die Macht? Wodurch zeichnete sich Octavian als Feldherr aus? Warum gibt es von Augustus so viele Portraits wie von keinem anderen Kaiser? Wie verwaltet man ein Kaiserreich? Wie hebt ein Kaiser Sitte und Moral? Was hat ein Pontifex Maximus zu tun? Wie kam es zur Verbannung Ovids durch Augustus? Weshalb verpflanzte Augustus mit großem Aufwand Obelisken von Ägypten nach Rom? Wie konnten drei durchtrainierte römische Legionen in der Varusschlacht von germanischen ?Barbaren? vernichtet werden? Wie wurde aus einem "Schauspieler" ein"Gott"?

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Die Hermannsschlacht (eBook, ePUB)
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Heinrich von Kleist: Die Hermannsschlacht. Ein Drama in fünf Aufzügen Nach der Niederlage gegen Frankreich rückt Kleist seine 1808 entstandene Bearbeitung des Hermann-Mythos in den Zusammenhang der damals aktuellen politischen Lage. Seine Version der Varusschlacht, die durchaus als Aufforderung zum Widerstand gegen Frankreich verstanden werden konnte, erschien erst 1821, 10 Jahre nach Kleists Tod. Entstanden bis Ende 1808. Teildruck in: Zeitschwingen oder des deutschen Volkes fliegende Blätter (Jena), 2. Jg., 22. u. 25. April 1818, Erstdruck in: Schriften, Berlin (Reimer) 1821. Uraufführung am 29.8.1839 in Pyrmont. Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage ist die Ausgabe: Heinrich von Kleist: Werke und Briefe in vier Bänden. Herausgegeben von Siegfried Streller in Zusammenarbeit mit Peter Goldammer und Wolfgang Barthel, Anita Golz, Rudolf Loch, Berlin und Weimar: Aufbau, 1978. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt. Über den Autor: 1777 in Frankfurt an der Oder als Offizierssohn geboren, tritt Bernd Wilhelm Heinrich von Kleist 1792 selbst in den Militärdienst und nimmt am Rheinfeldzug gegen die französische Republik teil. Zum Leutnant befördert, quittiert er 1799 den Militärdienst und studiert Rechtswissenschaften in Frankfurt an der Oder. Die Lektüre von Kants Schriften lässt sein rationalistisches Weltbild zerbrechen und löst eine Lebenskrise aus. Nach zahlreichen Reisen lebt er längere Zeit in Paris und in der Schweiz, wo u.a. sein populärstes Stück »Der zerbrochene Krug« entsteht. Nach Stationen in Leipzig und Dresden und Weimar tritt er in Berlin in den preußischen Staatsdienst ein. Mit dem militärischen Zusammenbruch Preußens gerät Kleist 1806 in mehrmonatige französische Gefangenschaft. 1808 beginnt er mit der Herausgabe der Monatsschrift »Phöbus. Ein Journal für die Kunst«. Die Uraufführung des »zerbrochenen Kruges« in einer Bearbeitung von Goethe am Hoftheater in Weimar wird zu einem Misserfolg. Kleist begeistert sich für die patriotischen Schriften von Ernst Moritz Arndt, scheitert mit dem Plan, unter dem Namen »Germania« eine politische Wochenzeitschrift mit nationaler Tendenz in Österreich herauszugeben und wird 1810 Herausgeber der Tageszeitung »Berliner Abendblätter«, die im März 1811 eingestellt wird. Nach Jahren von wiederkehrender Krankheit und Misserfolgen, in denen er mehrfach Selbstmordabsichten äußert, nimmt sich Heinrich von Kleist am 21.11.1811 gemeinsam mit seiner Freundin Henriette Vogel, die er ein paar Tage zuvor kennengelernt hatte, am Kleinen Wannsee bei Berlin das Leben.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Die Hermannsschlacht (eBook, ePUB)
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Heinrich von Kleist: Die Hermannsschlacht. Ein Drama in fünf Aufzügen Nach der Niederlage gegen Frankreich rückt Kleist seine 1808 entstandene Bearbeitung des Hermann-Mythos in den Zusammenhang der damals aktuellen politischen Lage. Seine Version der Varusschlacht, die durchaus als Aufforderung zum Widerstand gegen Frankreich verstanden werden konnte, erschien erst 1821, 10 Jahre nach Kleists Tod. Entstanden bis Ende 1808. Teildruck in: Zeitschwingen oder des deutschen Volkes fliegende Blätter (Jena), 2. Jg., 22. u. 25. April 1818, Erstdruck in: Schriften, Berlin (Reimer) 1821. Uraufführung am 29.8.1839 in Pyrmont. Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage ist die Ausgabe: Heinrich von Kleist: Werke und Briefe in vier Bänden. Herausgegeben von Siegfried Streller in Zusammenarbeit mit Peter Goldammer und Wolfgang Barthel, Anita Golz, Rudolf Loch, Berlin und Weimar: Aufbau, 1978. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt. Über den Autor: 1777 in Frankfurt an der Oder als Offizierssohn geboren, tritt Bernd Wilhelm Heinrich von Kleist 1792 selbst in den Militärdienst und nimmt am Rheinfeldzug gegen die französische Republik teil. Zum Leutnant befördert, quittiert er 1799 den Militärdienst und studiert Rechtswissenschaften in Frankfurt an der Oder. Die Lektüre von Kants Schriften lässt sein rationalistisches Weltbild zerbrechen und löst eine Lebenskrise aus. Nach zahlreichen Reisen lebt er längere Zeit in Paris und in der Schweiz, wo u.a. sein populärstes Stück »Der zerbrochene Krug« entsteht. Nach Stationen in Leipzig und Dresden und Weimar tritt er in Berlin in den preußischen Staatsdienst ein. Mit dem militärischen Zusammenbruch Preußens gerät Kleist 1806 in mehrmonatige französische Gefangenschaft. 1808 beginnt er mit der Herausgabe der Monatsschrift »Phöbus. Ein Journal für die Kunst«. Die Uraufführung des »zerbrochenen Kruges« in einer Bearbeitung von Goethe am Hoftheater in Weimar wird zu einem Misserfolg. Kleist begeistert sich für die patriotischen Schriften von Ernst Moritz Arndt, scheitert mit dem Plan, unter dem Namen »Germania« eine politische Wochenzeitschrift mit nationaler Tendenz in Österreich herauszugeben und wird 1810 Herausgeber der Tageszeitung »Berliner Abendblätter«, die im März 1811 eingestellt wird. Nach Jahren von wiederkehrender Krankheit und Misserfolgen, in denen er mehrfach Selbstmordabsichten äußert, nimmt sich Heinrich von Kleist am 21.11.1811 gemeinsam mit seiner Freundin Henriette Vogel, die er ein paar Tage zuvor kennengelernt hatte, am Kleinen Wannsee bei Berlin das Leben.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Varusfluch
13,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Förster entdeckt nach einem Frühjahrssturm im Wald am Bielstein einen Schild, einen Brustpanzer und ein Kurzschwert. Könnten das Teile einer römischen Rüstung sein? Für Politiker wie Historiker ist der Fund kurz vor dem 2000-jährigen Jubiläum der Varusschlacht eine Sensation.Doch, was hat der Tod eines Mannes im Jöllenbecker Heimathaus mit der Rüstung vom Bielstein zu tun?Der sympathische Hauptkommissar Jupp Schulte kommt dem Varusfluch näher als ihm lieb ist.Kalkriese kann sich warm anziehen, mit dem "Varusfluch" gelingt Tewes und Reitemeier eine besondere Liebeserklärung an das Varusjahr.Und was für eine Rolle spielt die geheime Gesellschaft, die hinter den Kulissen jede Menge Fäden zieht, und deren Wurzeln in das Lemgo von vor 350 Jahren zurückreichen?Neben den gewohnt schrulligen, lebendig gezeichneten Charakteren und viel Lokalkolorit bietet der mittlerweile sechste Lippe-Krimi wieder einen spannenden, intelligent angelegten und gut ausgetüftelten Fall für Schulten Jupp.Seine Jugend holt den schnodderig-beliebten Hauptkommissar in diesem neuen Lippe-Krimi ein. Gedanken über das Älterwerden und Zwischenmenschliches zeigen seine tiefsinnige Seite.Maren Köster und Axel Braunert, aber auch der alte Bauer Fritzmeier stehen ihm dabei zur Seite.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Roms Schatten über Germanien. Der 30-jährige Fr...
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wohl wenige geschichtlich relevante Rätsel haben in den letzten Jahren die Historiker in unserem Land so bewegt, wie die Frage nach dem wahren Ort der Varusschlacht. Karl-Ernst Buhrmester hat über Jahre hinweg akribisch nachgeforscht, jahrtausendealte Geheimnisse gelöst und schlussendlich neue Erkenntnisse gewonnen. Nicht nur über die Örtlichkeit der Varusschlacht, sondern auch über die weiterer bekannter Schlachten, die bisher nicht erkennbar waren. Heute, 2000 Jahre nach der berühmten Varusschlacht, im Jahre 2010 nach Christus, erscheint sein Werk über den 30-jährigen Kampf der Germanen um ihre Freiheit. Seine Feldforschungen, seine intensiven Studien althergebrachter Schriften ergeben eine teils neue Sicht auf die Geschichte unserer Vorfahren. War wirklich Kalkriese der Ort der Varusschlacht? Viele Forschungsergebnisse sprechen massiv dagegen... Das besondere Interesse des Autors Karl-Ernst Buhrmester galt schon immer der Geschichte, vor allem der römisch/germanischen vor 2000 Jahren. Jahrzehntelange Forschung in Feld und Flur unter Auswertung archäologischer und labortechnischer Befunde, intensivste Studien der Literatur und der Sprachforschung verhalfen ihm zu neuen bahnbrechenden Erkenntnissen. Nach einem umfangreichen Studium der Ingenieur- und Geisteswissenschaften für das Lehramt unterrichtete der Autor zuletzt als Oberstudienrat. Er besitzt die Fakultas für Elektrotechnik, Geschichte, Politik- und Sozialwissenschaften. Seine bisherigen schriftstellerischen Tätigkeiten finden sich unter anderem im Essay "Kalkriese-Ort der Varusschlacht?" (1999) und "Die Schlacht an den Langen Brücken" (1993).

Anbieter: Dodax
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Deutschland in 101 Ereignissen
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

101 historische Meilensteine aus 2000 Jahren, die Deutschland auf unterschiedliche Weise geprägt haben, um sie geht es in diesem Buch. Man kennt vielleicht die Varusschlacht oder den Gang nach Canossa. Jenseits von Kirche und Politik, jenseits der Kriege und Schlachten haben aber auch kulturelle und sportliche Ereignisse dieses Land verändert. Wann kam Johann Sebastian Bach an die Leipziger Thomaskirche? Unter welchen Umständen schrieb Hoffmann von Fallersleben sein »Lied der Deutschen«, das später zur Nationalhymne aufstieg? Weil Geschichte nicht trockenes Papier bleiben sollte, ist dieses Buch zugleich ein Reiseführer. Allen 101 Ereignissen sind Orte zugewiesen, an denen man mit der Historie in Kontakt treten kann – seien es die Museen von Worms und Xanten als Erinnerung an die Nibelungensage, die Steinerne Brücke in Regensburg, von der aus die mittelalterlichen Kreuzzugsheere aufbrachen, oder das Hansemuseum in Lübeck, das die Geschichte des europäischen Kaufmannsverbunds erzählt.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot